Eleonora Galassi

Ich bin Mathematikerin und ich bin Mutter eines Mädchens, das im Februar 2018 in Bremen geboren ist.

Wärend meiner Schwangerschaft habe ich ganz viel recherchiertiert und ich habe mehrere Lösungen gefunden, die zu meiner Familie perfekt passten: Wir wollten nämlich entspannt diesem neuen Weg zu dritt gehen und uns war Müllvermeidung sehr wichtig. Deswegen standen Tragen, Stoffwindeln und babyfreundliche Beikost für uns im Mittelpunkt.

Ich mit Daphne auf dem R&uumlcken. Siegel der Trageschule Hamburg
Foto: Stefano Tedioli

Die ersten Monate mit meiner Tochter habe ich so spannend gefunden, dass ich mich nicht mehr nur um mathematische Forschung kümmern wollte, sondern ich wollte auch etwas für andere junge Eltern tun.

Die Idee ist: Was wir als Eltern interessant, praktisch und wichtig gefunden haben, kann auch andere Eltern interessieren.

Deswegen war der erste Entschluss: Trageberaterin zu werden!

Mit der Trageberatung habe ich meine selbständige Tätigkeit angefangen und bald habe ich festgestellt, dass es noch weitere Bereiche gibt, wo meine Erfahrung als Mutter hilfreich sein kann!

In 2 Jahren habe ich mich immer weitergebildet und jetzt kann ich dich in verschiedenen Bereichen begleiten!

Meine Aus- und Fortbildungen